www.unter-deutschland.de www.unter-berlin.de www.unter-schleswigholstein.de
unter hamburg

Experimentalerlebnis "Bunker-Nacht"

 

60 Jahre ABC-Bunker Berlinertordamm

80 Jahre Feuersturm über Hamburg-Hammerbrook

 

Wir bieten Ihnen die bisher einmalige Gelegenheit eines Experimentalerlebnisses der etwas anderen Art. In Anlehnung an die Feuersturmnacht werden Sie mit uns einen gut 14 stündigen Bunkeraufenthalt erleben können, allerdings mit etwas mehr "Komfort" als im Jahre 1943. Die 14 Stunden sind nicht zufällig gewählt, es war die Aufenthaltsdauer der Schutzsuchenden, bevor alle den Bunker auf Grund des Sauerstoffmangels verlassen mussten! Wie Sie dem ernsten Thema entnehmen können, wird das kein Rundgang sein, wie wir ihn sonst anbieten.

 

Sie erfahren alles zur Geschichte des Bunkers von 1940 bis zum heutigen Tage, wir werden uns über fast 40 Jahre Kalter Krieg unterhalten und wir können über Menschen nachdenken, die jeden Tag und jede Nacht in die Keller (keine Bunker) gehen müssen um den Beschuss ihrer Häuser zu überleben, im Jahre 2023, mitten in Europa!

 

 

Zu ohnehin schwerer Kost werden wir Sie natürlich verpflegen, typische Bunkerkonserven (2 verschiedene Suppen), haltbare Milch, eingeschweisstes Dauerbrot, verschiedene Marmeladen und Zuckerrübensirup stehen zum Verzehr bereit. Zu diesen schutzraumspezifischen Einlagerungen halten wir hygienisch einwandfreies Trinkwasser in Flaschen vor. Kaffee und Tee selbstverständlich auch. Es wird Sie allerdings keinerlei gewohnter Komfort erwarten! Die Liegeräume sind alles andere als gemütlich oder einladend und auch die tägliche Körperhygiene ist eingeschränkt und mit rationiertem, eiskalten Leitungswasser zu erledigen.

 

Alles in Allem wird Sie dieser Aufenthalt eventuell an persönliche Grenzen bringen! Wir empfehlen deshalb nur seelisch gefestigten Personen ohne Platzangst teilzunehmen. Eine gewisse sozialverträgliche Gruppentauglichkeit setzen wir ebenfalls voraus, ein volles Bunkerbauwerk lässt wenig Platz für ausgeprägte Individualisten...!
(Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsseite - [mehr – zum Rundgang Bunker-Nacht])

 

 

 

"Jubiläumsjahr" 2023 im Bunker Berliner Tor

 

Gestühl Bunker Berliner Tor

In 2023 jähren sich zwei Ereignisse der Geschichte des Bunkers Berliner Tor:

 

Bis zum 19. Juli 1963 wurde der im Zweiten Weltkrieg errichtete Bunker im sogenannten "Experimentalprogramm" zu einer modernen ABC-Schutzanlage umgebaut. Er ist somit das als erstes an die Bundesrepublik übergebene Bunkerbauwerk Hamburgs, einsatzbereit für einen damals zeitnah befürchteten Atomkrieg mit dem Ostblock. Obwohl technisch veraltet und mittlerweile unter Denkmalschutz gestellt,
ist der Bunker nach wie vor noch in der Zivilschutzbindung des Bundes.

 

In den Monaten Juli und August jähren sich in Hamburg die alliierten Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges. Sie waren förmlich die Perfektion des Luftkrieges und bewiesen anschaulich den Verlust der deutschen Lufthoheit und den technischen Stand der Kriegsführung. Im heißen Sommer 1943 wurden systematisch die Arbeiterstadtteile angegriffen und vernichtet, euphemistisch auch als "moral bombing" bezeichnet. Die Moral der Bevölkerung wurde fraglos größenteils zerstört, so wie die Lebensgrundlagen zigtausender und das Leben von rund 45.000 Menschen der Stadt. Einen Putsch gegen die NS-Regierung löste es nicht aus, so wie anfangs von der englischen Führung erhofft. Ganz in der Nähe des Bunkers tobte der "Hamburger Feuersturm", ein Großbrandereignis bisher ungeahnten und ungesehenen Ausmaßes. Bei Temperaturen von bis zu 1200 Grad und Windgeschwindigkeiten von ca. 500-600 km/h verbrannten riesige Flächen in zum Teil engst besiedelten Bereichen Hamburgs. Wegen der noch nie dagewesenen Macht des Feuers und seiner Physik benannte man diese Angriffsmissionen der englischen Royal Airforce auch als "Operation Gomorrah".

 

Der Bunker Berliner Tor befindet sich ungefähr 600 m vom ehemaligen Zentrum des Feuersturms entfernt, er rettete ca. 800 Menschen das Leben und wurde auch nach der Zerstörung der Stadtteile Hammerbrook und Borgfelde bis Kriegsende genutzt. [mehr...]

 

 

 

Veranstaltungen:

Nächste Rundgänge in:

Hamburg

27.07. (Sa.) - Berliner Tor

25.08. (So.) - Berliner Tor

20.09. (So.) - Berliner Tor

28.09. (Sa.) - Berliner Tor

30.11. (Sa.) - Berliner Tor

[mehr]

Schleswig-Holstein

Momentan keine Planungen !

[mehr]
 

Karte Google+ Facebook