29. Dezember 2007

 
Newsletter
unter
hamburg
 

Sehr geehrte Freunde der unterirdischen Bauwerke!

Ein ereignisreiches und interessantes Jahr 2007 liegt hinter uns. Für "unter hamburg e.V." Gelegenheit, sich bei allen Besuchern, Behörden und Institutionen für die vielen Anregungen, Informationen, Diskussionen, das Engagement und Interesse sowie die umfangreiche meist unbürokratische Unterstützung zu bedanken.

 

Damit genug der Rückschau: Das Programm für 2008 ist bereits intensiv in Vorbereitung. Freuen Sie sich auf viele neue unerwartete Ansichten der unterirdischen Hansestadt.

 

Einige Neuigkeiten lassen sich bereits auf unserer Homepage entdecken. Wenn Ihnen der Jahreswechsel die Zeit lässt, nutzen Sie diese zur Lektüre unserer Dokumentationen. Dass Sie dies sehr umfangreich tun, bestätigen uns die Zugriffszahlen auf unsere Homepage. Denn diese haben sich 2007 im Vergleich zu unserem Gründungsjahr 2006 auf hohem Niveau mehr als verdreifacht. Auch dafür herzlichen Dank!

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen ruhigen Start ins Jahr 2008 und wie immer freuen wir uns auf Ihren Besuch!

 

 

Ihr Team von

 

unter hamburg e.V.

Die Zeit wird knapp: Führungen durch den Bunker unter dem ZOB Bergedorf

Die Bauarbeiten am Bahnhof Bergedorf sind nicht mehr zu übersehen. Die ersten Gebäude mussten sich der Abrissbirne beugen, das neue Fachmarktzentrum gegenüber des ZOB ist fast fertig. Voraussichtlich im März wird auch der eigentliche ZOB den Platz für ein neues Einkaufszentrum räumen müssen. Sobald der Bauzaun steht, enden die Führungen unseres Vereins durch den 4-Röhren-Bunker unter dem Bussteig. Dieser wird dann im Zuge der Arbeiten restlos entfernt.

 

Wer spontan ist, kann sich zu zwei Führungen am Samstag, 29.12.2007 um 16.00 Uhr anmelden. Ansonsten sind Touren Termine am Sonntag 27.1.2008 geplant. Weitere Informationen gibt es auf unserer Homepage mehr...

Der Bunker Oberaltenallee verschwindet

Was dem Schutzbauwerk unter dem ZOB Bergedorf noch bevorsteht, ist einem Bunker an der Oberaltenallee bereits widerfahren: Der Röhrenschutzbau musste einem Neubauprojekt weichen. Buchstäblich in letzter Minute durften die Mitglieder des Vereins "unter hamburg" durch die bereits aufgebrochene Betondecke in das Gebäude klettern, um es zu dokumentieren.

 

Zu sehen gab es unter anderem Wandmalereien mit Hamburg-Motiven sowie noch erhaltene Sitzbänke. Die Fotos und weitere Informationen gibt es auf unserer Homepage mehr...

 

Kommunistischer Widerstand im Untergrund

Die Begriffe „Untergrund“ und auch „Unterwelt“ umfassen nicht nur reine Bauwerke, sondern in einer erweiterten Sichtweise auch Strukturen, die nicht direkt im Licht der Öffentlichkeit stehen. Vor diesem Hintergrund passt auch eine politische Widerstandsgruppe im „Dritten Reich“ und deren Tätigkeit gegen die nationalsozialistische Diktatur zum wissenschaftlichen Interesse des Vereins "unter hamburg".

 

Die Historikerin Kathleen Marowsky hat die Geschichte der Bästlein-Jacobs-Absagen Gruppe erforscht und stellt ihre Geschichte und Strukturen vor: mehr... 

Die Arbeit von unter hamburg e.V. in der Presse

Zahlreiche Presse-Artikel sind in den vergangenen Monaten über die Arbeit des Vereins in den unterschiedlichsten Medien veröffentlicht worden. Diese stehen in der frisch aktualisierten Online-Dokumentation zum Lesen bereit: mehr...

  

Mitarbeit bei "unter hamburg e.V."

Sie haben historisches Interesse, Spaß im Umgang mit Menschen und interessieren sich besonders für Gebäude im Untergrund und ihre Geschichte? Wie man aktiv im Verein "unter hamburg" mitmachen kann, erläutern wir jetzt auf unserer Homepage unter mitarbeit.

 

Interessiert an einer Mitgliedschaft? Dann melden Sie sich unter Tel. 040 / 682 67 560 bzw. per E-Mail und wir laden Sie zu unserem nächsten Vorstellungsabend ein.

   

Weitere Führungen

  • Nächste Führungen durch den Tiefbunker am Berliner Tor:
    So., 30.12.2007, 17.00 Uhr
    Sa., 26.1.2008, 12.00 Uhr


  • Nächste Führungen durch den Hochbunker an der Wendenstraße:
    Sa., 26.1.2008, 9.00 Uhr
  • Nächste Führung durch den Eiskeller Bergedorf:
    Sa., 29.12.2007, 11.00 Uhr
    So., 27.1.2008, 11.00 Uhr

Weitere Infos: mehr...

Wie freuen uns auf Ihre Anmeldung: mehr...


Informationen über "unter hamburg e.V."

  • Der Verein - unsere Zielsetzung mehr...
  • Hintergrund der Arbeit von "unter hamburg e.V."  mehr...
  • Informationen zur Gemeinnützungkeit und Vernetzung von "unter hamburg e.V." mehr...
  • Individuelle Führungen für Gruppen, Betriebe, VHS-Kurse oder Schulklassen können flexibel vereinbart werden mehr... 
  • Wir freuen uns selbstverständlich auch über Informationen von Zeitzeugen, Anregungen sowie ggf. auch Lob und Kritik mehr... 

unter hamburg e.V.

Tondernstr. 33 a

22049 Hamburg

 

Fon: 040 / 682 67 560

Fax: 040 / 682 67 561

 

info@unter-hamburg.de

www.unter-hamburg.de